Was uns bewegt: Zivilcourage – oder: Da hätte doch jemand etwas tun müssen!

Viele möchten Zivilcourage zeigen, doch was heißt es, sich in verschiedenen Situationen couragiert zu verhalten? Was bedeutet überhaupt der Begriff Zivilcourage und wen kennen wir, den wir für sozial mutig halten?

Im Rahmen dieses Workshops reflektieren die Teilnehmenden ihr eigenes Verhalten und lernen mögliche Handlungsoptionen für couragiertes Verhalten in ihrem Arbeits- bzw. Lebensalltag kennen. Schaue ich weg, und wenn: welche Gründe gibt es dafür? Schaffe ich es, im öffentlichen Raum zu integrieren und das Miteinander/ Verständnis füreinander zu wecken? Welche Interventionsstrategien kann ich anwenden, wie bekomme ich Unterstützung von Anderen? Das heißt auch, welche Handlungsoptionen habe ich persönlich? Was kann Kommunikation bewirken, zum Beispiel als Mittel zur Deeskalation? Diese Themen und Fragestellungen möchte die Dozentin gerne mit Ihnen bearbeiten.

Hintergrund:
Der Kreistag hat am 28.04.2016 die "Offensive PM-Dialogkultur Zivilcourage und Kinderschutz" beschlossen. Die Offensive dient dazu, die Themen Kinderschutz und Zivilcourage in möglichst alle Schichten der Bevölkerung unseres Landkreises zu tragen. Ziel ist es, sich auf vielen Ebenen und in verschiedenster Vielfalt mit diesen Themen auseinanderzusetzen. Mit diesem Veranstaltungsangebot beteiligt sich die KVHS gerne daran. Machen Sie mit!

Termin: 11.11.2017 von 15:00-18:00 Uhr, entgeltfrei

Veranstaltungsort:
Kreisvolkshochschule Potsdam-Mittelmark
Am Weinberg 18
14532 Kleinmachnow
033203803712
033203803711
kleinmachnow@kvhs-pm.de
www.kvhs-pm.de


Suchen & Finden
Suchen:  
Kontakt Öffnungszeiten News RSS Feed
Schriftgrösse + -
Kontrast