Maßnahmen der Stadt Teltow im Zuge der Corona-Epidemie

Bitte beachten Sie die Schließung der Veranstaltungsstätten!

Der Krisenstab der Stadt Teltow hat nach dem heutigen Treffen (13. März 2020) der Bürgermeister und Amtsdirektoren mit Vertretern des Landkreises in Beelitz-Heilstätten für die Stadt Teltow Maßnahmen beschlossen, die der Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus dienen sollen:

Veranstaltungsorte/Veranstaltungen:
Sämtliche Veranstaltungen in kommunalen Räumen werden von einschließlich Montag, dem 16. März 2020, bis einschließlich Ostermontag, dem 13. April 2020, abgesagt. Die Schließung der Veranstaltungsstätten betrifft: Stubenrauchsaal im Neuen Rathaus, Bürgerhaus und Familienzentrum Philantow. Das betrifft auch den Seniorentreff im Bürgerhaus.

Außerdem schließen in diesem Zeitraum die Jugendkunstschule im Bürgerhaus sowie der Jugendtreff Teltow (JTT). Außerdem wird ebenfalls ab 16. März 2020 bis 13. April 2020 die Stadtbibliothek in der Jahnstraße für den Publikumsverkehr geschlossen.

Die Turnhallen in der Stadt Teltow werden für außerschulische Veranstaltungen ebenfalls in diesem Zeitraum nicht zur Verfügung stehen. Mit den Sportvereinen, die Hallen nutzen, wird es in den kommenden Tagen Gespräche geben.

Stand heute werden die Sitzungen der kommunalen Gremien, wie Ausschüsse und Stadtverordnetenversammlungen, planmäßig stattfinden.

Einzelne Veranstaltungen:
Die Absage von Veranstaltungen trifft auch das geplante Kinder- und Jugendforum am 24. März 2020 im Neuen Rathaus, den Frühlingsputz am 28. März 2020 sowie das in Ruhlsdorf geplante Osterfeuer am 12. April 2020. Bereits abgesagt ist das Kirschblütenfest am 26. April 2020.

Rathaus:
Über mögliche Einschränkungen des Publikumsverkehrs im Rathaus Teltow soll Anfang kommender Woche entschieden werden. Darüber sollen die Bürgerinnen und Bürger dann ausführlich informiert werden.

Suchen & Finden
Suchen:  
Kontakt Öffnungszeiten News RSS Feed
Schriftgrösse + -
Kontrast