Carla Maria Heinze liest aus "Brandenburger Gold"

Am 14. April 2018 um 17.00 Uhr liest die Stahnsdorfer Autorin Carla Maria Heinze aus ihrem dritten und gerade erschienenen Brandenburg-Krimi "Brandenburger Gold". Veranstaltungsort ist die neu gestaltete Teltower Friedhofskapelle im Weinbergsweg 1 in Teltow.

Als drei Menschen ermordet werden, kann die ehemalige Fallanalytikerin Enne von Lilienthal ihre Neugier nicht im Zaum halten. Während ihr Sohn, Hauptkommissar in Potsdam, über die kriminellen Machenschaften eines Schweinemastbetreibers ermittelt, stößt Enne auf ein erdrückendes Geheimnis um einen legendären Transportzug und das Schweigen der Beteiligten. Bei der Suche nach der Wahrheit müssen beide Lilienthals um ihr Leben fürchten.

Die Ermittlungen in »Brandenburger Gold« rufen zum dritten Mal die ehemalige Fallanalytikerin Enne und ihren Sohn Maik von Lilienthal, Kommissar in Potsdam, auf den Plan, die sich durch ein schwieriges Spurengewirr kämpfen müssen. Erneut verbindet Carla Maria Heinze grandios einen Erzählstrang aus der Vergangenheit mit einem weiteren in der Gegenwart. Über eine große Zeitspanne hinweg verwebt die Autorin gekonnt die Schicksale mehrerer Menschen: Die Zeitreise führt mitten hinein in eine dramatische Geschichte, die sich im Zweiten Weltkrieg abgespielt hat, ein tragisches Verbrechen von damals zieht weite Kreise bis in die Jetztzeit. Für Enne von Lilienthal, eine herzliche, junggebliebene Pensionärin, ist das Ermitteln auch nach dem Ausscheiden aus dem Beruf ein natürliches Bedürfnis wie das Atmen. Ihrem Sohn Maik fällt es oft schwer aus ihrem Schatten herauszutreten, obwohl er durch seinen Scharfsinn glänzt und den Fall entscheidend voran bringt. Die Kombination aus beiden von Lilienthals stellt sich als nicht immer einfache Paarung heraus, aber die beiden ergänzen sich ermittlungstechnisch perfekt. Viele Perspektivwechsel und Zeitsprünge machen den Plot äußerst lebendig, die einzelnen Handlungen und ihre Motivationen werden glaubhaft vermittelt. Hochspannung aus Brandenburg über Schuld und Vergessen, die dem Leser schlaflose Nächte bereiten wird.

Carla Maria Heinze, geboren in Kleinmachnow, einem Vorort von Berlin, mag alles, was nicht in eine Schablone passt: Menschen, Meinungen und Lebensentwürfe. Ihre Kriminalromane handeln davon. Sie ist verheiratet und lebt heute zwischen Potsdam und Berlin.

Datum | Uhrzeit:
14. April 2018
17:00 Uhr

Veranstalter:
Buchhandlung Buchkontor Teltow und der
Freundeskreis Friedhofskapelle Teltow der Ev. St. Andreaskirchengemeinde 

Veranstaltungsort:
Friedhofskapelle
Weinbergsweg 1 | 14513 Teltow

Kontakt:
Buchkontor Teltow
Telefon: 03328 3381571
E-Mail: service@buchkontor-teltow.de

Der Eintritt ist frei, es wird um eine Kollekte/Spende am Ausgang gebeten. Ihre Anmeldung richten Sie bitte an service@buchkontor-teltow.de oder per WhatsApp an +49 157 38880833.

Suchen & Finden
Suchen:  
Kontakt Öffnungszeiten News RSS Feed
Schriftgrösse + -
Kontrast