Ob abstrakte Gemälde, detailgetreue Zeichnungen, bunte Collagen, außergewöhnliche Fotografien oder visionäre Skulpturen - in Teltow gibt es im Neuen Rathaus sowie im Bürgerhaus das ganze Jahr über einzigartige Ausstellungen zu verschiedensten Themen zu erleben.

Eine Übersicht der aktuellen Ausstellungen sehen Sie hier:

Ulrike Seide "Nur nicht festlegen" - Ölmalerei, Pastellbilder und Batiken

Ulrike Seide

Sonntag, 31.03.- Donnerstag, 06.06.2019

Die in Stahnsdorf lebende Künstlerin Ulrike Seide beschäftigt sich seit über 40 Jahren mit der Batik-Technik und hat sich mittels dieser mit vielen Themen auseinandergesetzt. Die altindonesische Kunst der Wachsfärbetechnik auf Textil bewirkt stets einen gewissen Grad an Unvorhersehbarkeit. Dieser Umstand verleiht dem Verfahren etwas Magisches und macht auch den Reiz der Arbeiten der gelernten Kunst- und Musikpädagogin aus. Jede Batik wirkt wie einem unwiederbringlichen verzauberten Moment entsprungen. In gedeckten Farben und einer verspielten Umsetzung findet man neben Karikaturen viele Motive in Nachtszenen. Seien es Städte, Wälder, Häuser – der Mantel der Nacht verleiht allem etwas Märchenhaftes. Gleichzeitig sind die Einflüsse von Lyrik und Musik deutlich erkennbar. Darüber hinaus werden Öl- und Pastellbilder ausgestellt. Bis heute sind Landschaften, Himmel, Bäume und generell Naturstimmungen wiederkehrende Themen in der Malerei und Zeichnung der Künstlerin.

Öffnungszeiten des Bürgerhauses: Mo, Mi, Do: 9.30-17 Uhr, Di: 9.30–18 Uhr, Fr: 9.30–13 Uhr

Veranstaltungsort:
Bürgerhaus
Ritterstr. 10
14513 Teltow 

Kontakt:
Sachgebiet Kultur
Frau Schneider
Ritterstr. 10 | 14513 Teltow
03328 4781 243
s.schneider@teltow.de

 

 

Dorothea E. Piper "Elia": „Blickfang"

Galaxy 3 von D. E. Piper Elia
Morgenstimmung an der Ostsee von D. E. Piper Elia

Freitag, 12.04. - Dienstag, 28.05.2019

Dorothea Elisabeth Piper „Elia“ wurde in der Lutherstadt Wittenberg geboren, wo sie bereits Anfang der 1970er Jahre Mitglied im traditionsreichen Zirkel Lucas Cranach wurde und die Grundlagen der Portrait- und Ölmalerei erlernte. Es folgten ein Pädagogikstudium in Potsdam und anschließend der Umzug nach Ludwigsfelde. Nach Jahren der Arbeit und der Familie widmete sie sich erst Ende der 1990er Jahre wieder verstärkt der Malerei, gründete ihr eigenes Atelier, das sie nach ihrem Künstlernamen „Elia“ benannte, und wurde 1998 Mitbegründerin des Kunstvereins Ludwigsfelde e.V., wo sie über die Jahre mit mehreren Kunstpreisen ausgezeichnet wurde. Seit 25 Jahren stellt die Künstlerin im gesamten Bundesgebiet aus und beteiligt sich an Gruppenausstellungen. Seit 2002 ist sie freiberuflich tätig. Sie arbeitete unter anderem an verschiedenen Buchprojekten und auch als Eventmanagerin. Darüber hinaus ist Dorothea Piper Begründerin und Leiterin der Mal- und Zeichenschule "Der Atelier-Malkreis Ludwigsfelde“ und lehrt als freie Dozentin an der Volkshochschule und der Akademie 2. Lebenshälfte. Über die Jahre entwickelte die Künstlerin auch eigene künstlerische Verfahren wie das Holistic-Painting oder die „Galaxy-Technik“, einer Aquarellmischtechnik, bei der dreidimensionale Bildaufbauten mit dünnem Metallpulver überzogen werden. Seit 2015 stellt sie auch international aus. Dazu gehören in jüngster Zeit eine Ausstellung in Lissabon sowie in Zürich sowie Präsentationen im International Contemporary Artists, Vol.VIII, Griechenland/New York, im britischen Hidden treasure art magazine und im awarded art international Vol.2. Deutschland. Die Teltower Ausstellung zeigt abstrakte und Landschaftsaquarelle in verschiedenen Verfahren, darunter auch das Holistic-Painting und die Galaxy-Technik. Die Ausstellung wird bis zum 28.05.2019 im Teltower Rathaus auf beiden Etagen zu sehen sein.

Interessenten finden unter www.atelier-elia.de und unter diesem Link weitere Informationen.

Öffnungszeiten des Rathauses sind: Mo u. Do: 9-17, Di: 9-18, Mi: 9-15, Fr: 9-14.

Veranstaltungsort:
Neues Rathaus/EG und OG
Marktplatz 1-3
14513 Teltow

Kontakt:
Sachgebiet Kultur
Frau Schneider
Ritterstr. 10 | 14513 Teltow
03328 4781 243
03328 4781 143
s.schneider@teltow.de

Nach oben

Dauerausstellung "Historische Waschtechnik"

Die kleine Ausstellung des Teltower Heimatvereins soll dazu beitragen, den Älteren unter uns frühere Techniken ins Gedächtnis zurückzurufen, den Jüngeren aber vor Augen zu führen, wie mühselig und vielfältig die Arbeiten waren, die zur Wäschepflege gehörten. Mit einer fachkundigen Führung von Gisela Meyer. (Quelle: Heimatverein)

Ausstellungsort:
Ritterstr. 14
14513 Teltow
03328 4781 630
Eingang: Hof Neues Rathaus, Ritterstraße
Geöffnet am: 17.03.2019, 01.05.2019 (15 Uhr Sonderführung zum 25jährigen Jubiläum), 19.05.2019, 16.06.2019, 21.07.2019, 18.08.2019, 15.09.2019, 20.10.2019, 17.11.2019
15.12.2019 (m. Vorbehalt), 17.03.2019
Öffnungszeiten: jeweils von 14-17 Uhr

 

 

Dauerausstellung "Auf dem Weg zur historischen Mitte"

Ausstellungsort:
Neues Rathaus
Dachgeschoss, Bauamt
Marktplatz 1-3
14513 Teltow

Suchen & Finden
Suchen:  
Kontakt Öffnungszeiten News RSS Feed
Schriftgrösse + -
Kontrast